Oftum

TUV
 

Die häufigsten Fragen rund um das Augenlasern

Kann ich allein zur Behandlung anreisen?

Wie lange dauert mein Aufenthalt in Prag?

Sind Augenlaserbehandlungen auch für Patienten geeignet, die älter asl 40 Jahre sind?

Können Si emir Sehenswürdigkeiten oder Ausflugsmöglichkeiten empfehlen?

Sprechen Oftum´s Mitarbeiter Deutsch?

Wie kann ich für die Operation bezahlen?

Werde ich Schmerzen haben?

Was sind die unterschiedlichen Teile des Auges und welche Funktionen decken sie ab?

Bin ich für eine Augenlaserbehandlung geeignet?

Was ist ein Brechungsfehler des Auges?

Was ist Kurzsichtigkeit (Myopie)?

Was ist Weitsichtigkeit (Hyperopie)?

Was ist Stabsichtigkeit/Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)?

Können Weitsichtigkeit und Astigmatismus korrigiert werden?

Sind Augenlaserbehandlungen auch für Patienten geeignet, die älter als 40 Jahre sind? 

Werde ich Schmerzen haben?

Sehen meine Augen nach der Operation anders aus?

Was passiert, wenn ich mein Auge während der Operation bewege?

Was passiert, wenn ich meine Augen während der Operation schließe oder aus Versehen zwinkern muss?

Besteht das Risiko, dass die Augen über- oder unterkorrigiert werden?

Wie lange hält das Behandlungsergebnis an? Bleibt das Ergebnis stabil? 

Wie lange dauert es, bis ich nach der Operation wieder arbeiten kann?

Kann ich beide Augen gleichzeitig operieren lassen?

Wie lange dauert der Eingriff?

Wie lange dauert es bis ich nach der Operation wieder sehen kann?

Was sind die Risiken?

Können meine Augen mehrmals operiert werden? Welche Kosten fallen für eine Nachkorrektur an?

Was kann ich vor, während und nach der Operation erwarten?

Wie lange muss ich auf die Operation warten?

Ab wann kann ich nach der Operation wieder Sport treiben?

Kann ich es verhindern, dass ich jemals wieder eine Lesebrille benötigen werde?

Was ist LASIK?

Was ist ReLEx SMILE 3D?

Was bedeutet ReLEx SMILE?

Welche Methode ist am besten und am sichersten?

Was ist Wavefront Technologie?

Arbeitet OFTUM mit der Wavefront Technologie?

Was ist ein Ablationsprofil?

Was ist ein Femtosekundenlaser?

Was ist ein Excimer Laser?

Was ist FemtoLASIK 6D?

Was sind die Vorteile von FemtoLasik 6D?

Wie kann ich für die Operation bezahlen?

 

Was sind die unterschiedlichen Teile des Auges und welche Funktionen decken sie ab?

Hier ist eine einfache Grafik, die die wichtigsten Teile des Auges darstellt.

Retina = Netzhaut (Retina)
Iris = Regenbogenhaut (Iris)
Pupil = Pupille (Öffnung)
Cornea = Hornhaut (Cornea)
Lens = Linse

 

Die Hornhaut ist das ‘klare Fenster’ des Auges. Durch sie fällt das Licht ins Auge. Mit modernster Lasertechnik wird die Brechkraft der Hornhaut operativ ausgeglichen und damit das natürliche Sehvermögen des Auges wieder hergestellt.

Die Linse ist ein verformbarer und durchsichtiger Körper, durch den das Licht ins Augeninnere auf die Netzhaut gelangt. Dank der verformbaren Linse, hat das menschliche Auge die Fähigkeit, die Brechung von Licht dynamisch anzupassen. Aus diesem Grund können wir Gegenstände aus beliebiger Entfernung klar und scharf erkennen. Im Laufe des Lebens verliert die Linse kontinuierlich an Elastizität. Die Linse kann sich nicht mehr so leicht wölben. Der Nahbereich kann folglich nur noch verschwommen wahrgenommen werden. 

Die Pupille steuert, wie viel Licht ins Auge fällt. 

Die Netzhaut ist ein mehrschichtiges Gewebe aus Nervenzellen im Inneren des Auges. Sie wandelt Licht in Nervenimpulse um und leitet sie über den Sehnerv ins Gehirn weiter.

Die Regenbogenhaut ist eine mit Pigmenten angereicherte Struktur. Sie dient als Blende und reguliert den Lichteinfall in das Auge.

Bei einem gesunden Auge werden die Lichtstrahlen durch die Hornhaut und die Linse gebrochen. Weil die Linse gewölbt ist, bündeln sich die Lichtstrahlen hinter ihr und laufen an einem Punkt auf der Netzhaut zusammen. Dort werden die Lichtstrahlen in elektrische Impulse umgewandelt und über die Sehnerven an das Gehirn weitergeleitet. Das Gehirn wandelt die Impulse in Bilder um.
Unser Auge ist vergleichbar mit einer Kamera. Die Linse hat die Aufgabe, ein scharfes Bild zu erzeugen. Das eigentliche Sehen findet aber nicht im Auge, sondern im Gehirn statt.

 

Bin ich für eine Augenlaserbehandlung geeignet?

Ein guter Kandidat sollte folgende Kriterien erfüllen:

  1. Mindestalter 18 Jahre
  2. stabile Dioptrien-Werte für mindestens ein Jahr 
  3. keine schwere Augeninfektion oder -verletzung im vergangenen Jahr
  4. keine Autoimmunerkrankungen, wie das Sjögren-Syndrom, Lupus und andere
  5. keine Herpeserkrankungen der Hornhaut, auch nicht in der Vergangenheit
  6. kein trockenes Auge Syndrom
  7. keine Narben auf der Hornhaut
  8. normale Anatomie-Verhältnisse des Auges und der Orbita-Umgebung
  9. Frauen sollten zum Zeitpunkt der Operation nicht schwanger sein oder stillen
  10. Alle Bewerber müssen über die Risiken aufgeklärt sein und realistische Erwartungen für die Behandlungsergebnisse haben.

 

Was ist ein Brechungsfehler des Auges?

Im gesunden Auge bündeln sich die Lichtstrahlen hinter der Linse an einem Punkt auf der Netzhaut. Bei einem Auge mit einem Brechungsfehler passiert das nicht. Im kurzsichtigen Auge bündeln sich die Lichtstrahlen vor der Netzhaut. Im weitsichtigen Auge bündeln sich die Lichtstrahlen hinter der Netzhaut.

Bei einem Auge mit einem Astigmatismus wird der Lichtstrahl stabförmig und verzerrt im Bereich der Netzhaut abgebildet.

 

Was ist Kurzsichtigkeit (Myopie)?

Minus-Werte für ‘Sphäre’ (Sph) in Ihrem Brillenpass entsprechen der Kurzsichtigkeit. Kurzsichtige Menschen haben Probleme, entfernte Objekte scharf zu erkennen. Aufgrund eines zu langen Augapfels oder einer zu stark gekrümmten Hornhaut bündeln sich die  Lichtstrahlen, die ins Auge fallen, nicht genau auf der Netzhaut, sondern davor. Eine Augenlaserbehandlung ist sinnvoll bei einer Kurzsichtigkeit von -0.5 bis -12.0 Dioptrien.

 

Was ist Weitsichtigkeit (Hyperopie)?

Positive Werte für ‘Sphäre’ (Sph) in Ihrem Brillenpass entsprechen der Weitsichtigkeit. Weitsichtige Menschen sehen in der Ferne gut, aber in der Nähe erscheinen Objekte verschwommen. Weitsichtige Menschen haben zum Beispiel Probleme beim Lesen. Aufgrund eines zu kurzen Augapfels oder einer zu wenig gekrümmten Hornhaut bündeln sich die Lichtstrahlen, die ins Auge fallen, nicht genau auf der Netzhaut, sondern dahinter. Eine Augenlaserbehandlung ist sinnvoll bei einer Weitsichtigkeit von +1.0 bis +6.0 Dioptrien.

 

Was ist Stabsichtigkeit/Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)? 

In einem gesunden menschlichen Auge ist die Hornhaut rund wie ein Fußball. Bei Astigmatismus hat die Hornhaut eher die Form eines Eies oder Rugby-Balles. Bei einem Auge mit einem Astigmatismus wird der Lichtstrahl stabförmig und verzerrt im Bereich der Netzhaut abgebildet. Stabsichtigkeit führt zu einer verzerrten Wahrnehmung der Umgebung in der Nähe und Ferne. Beim regulären Astigmatismus gibt es keine Einschränkungen für eine Augenlaserbehandlung. Als Richtwerte gelten bei Astigmatismus +/- 7.0 Dioptrien.

 

Können Weitsichtigkeit und Astigmatismus korrigiert werden?

Ja, natürlich. Unser neuer Laser ist bei Weitsichtigkeit bis +6 Dioptrien und bei Astigmatismus bis zu +/- 6 Dioptrien zertifiziert. Unser Laser erzielt bessere Ergebnisse als die Laser der älteren Generationen. Er bietet unseren Spezialisten zum Beispiel die Möglichkeit den Winkel Kappa (der Winkel zwischen dem Zentrum der Pupille und der Sehachse) individuell zu korrigieren. Die Korrektur des Kappa Winkels wird besonders oft bei weitsichtigen Menschen durchgeführt. 
Kurzsichtigkeit und Astigmatismus können mit allen modernen Augenlaserverfahren korrigiert werden. Wir werden Ihnen das für Sie geeignetste Verfahren empfehlen. Für die Korrektur der Weitsichtigkeit bevorzugen Experten die FemtoLASIK 6D Behandlungsmethode, die wir auch in unserer Klinik anbieten.

 

Sind Augenlaserbehandlungen auch für Patienten geeignet, die älter als 40 Jahre sind? 

Natürlich! Auch Menschen, die älter als 40 Jahre sind, können mit Hilfe einer Augenlaserbehandlung Ihre Lebensqualität erheblich steigern.

 

Werde ich Schmerzen haben?

Nein. Das zu operierende Auge wird mit anästhetischen Tropfen betäubt, sodass Sie während der Operation keine Schmerzen haben. Auf Wunsch erhalten Sie vor dem Eingriff eine leichte Beruhigungstablette. Unsere Augenchirurgen begleiteten Sie Schritt für Schritt durch die Behandlung.
Jeder Patient reagiert - je nach Art des Eingriffes - individuell auf die Augenlaserbehandlung. Gelegentlich kann es sich so anfühlen, als ob Fremdkörper im Auge wären. In der Regel sind nach 24 Stunden die meisten Patienten beschwerdefrei. Entspannen Sie sich nach der Laserbehandlung!  Patienten sollten sich nach der OP ausruhen und regelmäßig Augentropfen einträufeln.

 

Sehen meine Augen nach der Operation anders aus?

Auf Ihrer Hornhaut werden keine sichtbaren Spuren der Operation zurück bleiben. Auch ein Spezialist, der über die absolvierte Augenlaserbehandlung nicht informiert wurde, könnte die mikroskopischen Operationsnarben übersehen.

 

Was passiert, wenn ich mein Auge während der Operation bewege?

Patienten fragen uns oft, was passiert, wenn sie ihre Augen während der Operation bewegen. Unser Wavelight ® EX500 ist der fortschrittlichste Excimer Laser weltweit. Er verfügt über ein Eye-Tracking-System, welches die Position des Auges alle zwei Millisekunden überwacht. Auf diese Weise werden unerwünschte Bewegungen registriert und automatisch ausgeglichen. 

 

Was passiert, wenn ich meine Augen während der Operation schließe oder aus Versehen zwinkern muss?

Ihre Hornhaut wird vor der Operation mit anästhetischen Tropfen betäubt. Ihr Bedürfnis zu zwinkern wird dadurch deutlich reduziert. Außerdem wird das Auge mit Hilfe eines Spekulums sanft offen gehalten.

 

Besteht das Risiko, dass die Augen über- oder unterkorrigiert werden?

Nicht jedes Auge reagiert gleich auf die Laserstrahlen. Es kann trotz höchster Präzision
vorkommen, dass die Fehlsichtigkeit leicht über- oder unterkorrigiert wird. Solche Abweichungen kommen allerdings äußerst selten vor und können kurze Zeit später durch eine erneute Laserbehandlung korrigiert werden.

 

Wie lange hält das Behandlungsergebnis an? Bleibt das Ergebnis stabil? 

Nach der FemtoLASIK 6D - und ReLEx SMILE-Behandlung wird sich Ihre Sehkraft bereits nach einigen Stunden stabilisieren. Während den ersten Tagen nach dem Eingriff kann es zu leichten Schwankungen Ihres Sehvermögens kommen. Innerhalb von 3 Monaten hat sich Ihre Sehkraft völlig eingestellt. In der Regel hält die Laserkorrektur der Fehlsichtigkeit das ganze Leben. Sollte es doch zu unerwünschten Veränderungen kommen - was äußerst unwahrscheinlich ist - kontaktieren Sie uns bitte sofort! Wir werden die Ursache dafür diagnostizieren und  - wenn möglich - eine kostenlose Nachkorrektur vornehmen.

Wir behandeln Sie bestmöglich. Patienten, die älter als 40 Jahre sind, müssen allerdings damit rechnen, dass sie in den nächsten Jahren eine Lesehilfe benötigen werden – siehe unten.

 

Wie lange dauert es, bis ich nach der Operation wieder arbeiten kann?

Das ist von der Operationsmethode anhängig. Nach der FemtoLASIK 6D - und ReLEx SMILE- Behandlung wird sich Ihre Sehkraft sehr schnell wieder stabilisieren. Sie können am Tag nach dem Eingriff wieder Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen. 
Nach einem LASEK-Eingriff oder einer PRK-Operation dauert der Heilungsprozess etwas länger. Wir empfehlen 3-5 Tage zur Erholung. Die Stabilisierung Ihres Sehvermögens tritt in der Regel nach mehreren Wochen ein, je nach Höhe der korrigierten Dioptrien.

 

Kann ich beide Augen gleichzeitig operieren lassen?

Ja. Wir operieren wir beide Augen standardmäßig auf einmal.

 

Wie lange dauert der Eingriff?

Die gesamte Prozedur, angefangen mit der Vorbereitung bis hin zum eigentlichen Eingriff und der Kontrolle des Operationsergebnisses, dauert 60-90 Minuten. Im Operationsraum werden Sie sich nur 10-15 Minuten aufhalten. Der Lasereingriff an sich dauert nur 10-25 Sekunden, je nach Höhe der korrigierten Dioptrien.

 

Wie lange dauert es bis ich nach der Operation wieder sehen kann?

Das ist von der Operationsmethode anhängig. Nach der FemtoLASIK 6D - und ReLEx SMILE- Behandlung wird sich Ihre Sehkraft innerhalb weniger Stunden wieder stabilisieren. Nach einem LASEK-Eingriff oder einer PRK-Operation dauert die Stabilisierung Ihres Sehvermögens etwas länger. In der Regel können die meisten Patienten am Tag nach dem Eingriff wieder Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen. 

 

Was sind die Risiken?

ReLEx SMILE ist die derzeit neueste und fortgeschrittenste Augenlaserbehandlung. Sie ist minimal-invasiv, ohne Flapschnitt und schmerzfrei. Weil ein Flapschnitt der Hornhaut nicht notwendig ist, gibt es keine Komplikationen, die mit der Hornhaut verbunden sind. Auch wenn FemtoLASIK 6D Komplikationen extrem selten vorkommen, hängen diese alle mit dem Flapschnitt der Hornhaut zusammen. Weil die ReLEx SMILE 3D Technologie ohne Flapschnitt durchgeführt wird, wurden diese Komplikationen beseitigt.
Wir weisen darauf hin, dass ReLEx SMILE und FemtoLASIK 6D moderne und präzise Methoden sind, um Fehlsichtigkeit zu beheben. Mit über 30 Millionen Behandlungen weltweit ist FemtoLASIK 6D der am häufigsten durchgeführte chirurgische Eingriff.
Bei den heute angewandten Methoden der Augenlaserchirurgie, ist das Risiko ernsthafter Komplikationen allgemein als äußerst gering einzuschätzen, jedoch nie ganz auszuschließen. Die Erfahrung und chirurgischen Fähigkeiten des Operateurs und seines Teams und die Qualität der eingesetzten Lasersysteme spielen eine wesentliche Rolle bei der Vermeidung möglicher Komplikationen. Auch die sorgfältige Vorbereitung und Nachsorge der Operation tragen zu einem optimalen Ergebnis bei.
Zu den möglichen postoperativen Nebenwirkungen gehören trockene Augen, Entzündungen, Schwankungen der Sehschärfe oder reduziertes Sehvermögen in der Nacht.
Wir bieten Ihnen langjährige Erfahrung und beste medizinische Ausstattung. Unser Team führt seit 1995 erfolgreich Augenlaserbehandlungen durch und gehört zu den erfahrensten Augenchirurgen Europas.

 

Können meine Augen mehrmals operiert werden? Welche Kosten fallen für eine Nachkorrektur an?

Ja, die Augen können kurze Zeit später durch eine erneute Laserbehandlung korrigiert werden. Nachkorrekturen sind in unserer Klinik für Sie kostenlos, wenn Sie bereits in der Vergangenheit von uns behandelt wurden.

 

Was kann ich vor, während und nach der Operation erwarten?

Ausführliche Informationen finden sie unter: Reisebeschreibung 

 

Wie lange muss ich auf die Operation warten?

Es gibt in der Regel keine Wartezeiten. Mindestens 2 Wochen vor der Voruntersuchung und vor dem Eingriff sollten keine Kontaktlinsen getragen werden. Diese Notwendigkeit könnte zu einer längeren Wartezeit führen. Die Voruntersuchung und der operative Eingriff können am selben Tag durchgeführt werden.

 

Ab wann kann ich nach der Operation wieder Sport treiben?

Sobald es Ihr Sehvermögen zulässt. Nach der LASIK- und ReLEx SMILE-Behandlung können Sie am Tag nach dem Eingriff wieder Ihren gewohnten sportlichen Aktivitäten nachgehen. Bei der FemtoLASIK 6D- und ReLEx SMILE- Behandlung werden Ihre therapeutischen Kontaktlinsen am Tag nach der Operation und bei der PRK- und LASEK-Behandlung am 5. Tag nach der Operation entfernt. Bitte vermeiden Sie Augenreiben und Kontakt mit der Hornhaut! 

 

Kann ich es verhindern, dass ich jemals wieder eine Lesebrille benötigen werde?

Ab einem bestimmten Zeitpunkt in unserem Leben, meistens nach dem 40. Lebensjahr, können wir Gegenstände, ohne Sehhilfe, in der Nähe nicht mehr scharf erkennen. Dieser Prozess wird Presbyopie (Alterssichtigkeit) genannt und entsteht dadurch, dass die Linse im Laufe des Lebens ihre Elastizität verliert und zunehmend ihre Beweglichkeit reduziert. Die Augenchirurgie kann gegenwärtig nicht den Alterungsprozess der Linse stoppen, die Funktion der Linse erneuern oder sie dauerhaft ersetzen.  
Eine Kompromisslösung ist die sogenannte  Monovision, mit welcher Patienten in der Regel bis zum 55. Lebensjahr ohne Brille auskommen können. Bei der Monovision-Methode wird das dominante Auge für die Ferne und das nicht dominante Auge für die Nähe korrigiert. Das Gehirn verarbeitet beide Seheindrücke dann zu einem scharfen Bild 
Die Monovision ist auch unter dem Namen ‘Goethe Blick’ bekannt. Der deutsche Dichter war von Geburt an auf einem Auge kurzsichtig und auf dem anderen Auge normalsichtig.
Bitte nehmen Sie bezüglich Ihres speziellen Falles Kontakt mit uns auf! 

 

Was ist FemtoLASIK 6D?

FemtoLASIK 6D ist ein Operationsverfahren, das aus zwei Schritten besteht. 
Im ersten Schritt präpariert der Femtosekundenlaser einen  8 -10 mm breiten und 0.1 mm tiefen Deckel, genannt Flap, auf der Hornhautoberfläche. Er durchdringt dabei die äußerste Schicht der Hornhaut, bis die exakt vordefinierte Tiefe erreicht wird. Dann erzeugt er feinste Luftbläschen, die das Gewebe in der gewünschten Schicht abtrennen. Der entstandene Flap wird aufgeklappt und die darunterliegende Hornhautschicht freigelegt.  
Im zweiten Schritt bearbeitet der Excimer Laser die Hornhautschicht und verändert dabei ihre Brechkraft bis die Fehlsichtigkeit korrigiert ist. Dabei werden auch feinste Augenbewegungen vom Laser registriert und automatisch ausgeglichen. 
Anschließend wird der Flap wieder in seine ursprüngliche Position zurückgebracht. 
Die Operation ist schmerzlos. Stunden nach der Behandlung könnten Patienten ein leichtes Kratzen im Auge wahrnehmen.

 

Was ist ReLEx SMILE 3D?

ReLEx SMILE 3D ist die derzeit neueste und fortgeschrittenste Augenlaserbehandlung. Sie ist minimal-invasiv, ohne Flapschnitt und schmerzfrei. Nur ein einziger Behandlungsschritt im Zentrum der Hornhaut ist notwendig. Um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren wird bei diesem Verfahren mit dem Femtosekundenlaser VisuMax®500kHz  ein dünnes Lentikel (Hornhautscheibchen) im Innern der Hornhaut präpariert. Durch die Laserpulsrate von 500 kHz wird die Behandlungszeit auf 25 Sekunden reduziert. Mit Hilfe einer minimalen Öffnung von nur 2 mm, die der VisuMax®500kHz  gleichzeitig vorbereitet, entfernt der Operateur anschließend das Lentikel. Die Entfernung des Lentikels verändert die Form der Hornhaut und korrigiert somit die Fehlsichtigkeit. 
Die ‘Schlüsselloch Technologie’ ermöglicht einen sicheren und schonenden Eingriff. Nur eine winzige Öffnung mittels Laser ist notwendig. Die Stabilität der Hornhaut bleibt erhalten und die Produktion des Tränenfilms wird kaum gestört. ReLEx SMILE 3D ist besonders für Patienten mit trockenen Augen geeignet.

 

Was bedeutet ReLEx SMILE?

ReLEx: Refractive Lenticule Extraction = Refraktive Lentikelextraktion
SMILE: Small Incision Lenticule Extraction = kleiner Einschnitt Lentikelextraktion

 

Welche Methode ist am besten und am sichersten?

Erfahrungsgemäß sind 6 Monate nach dem Eingriff die Operationsergebnisse aller Methoden gleichwertig!  Bei der FemtoLASIK 6D - und ReLEx SMILE- Behandlung verläuft der Eingriff und Heilungsprozess am schnellsten.

OFTUM bietet Ihnen alle drei Generationen der Laserkorrektur an. Jede Generation hat ihre Vorteile. Wir konzentrieren uns darauf, dass jeder Patient von der für sie oder ihn passendsten Operationsmethode profitieren kann.

 

Was ist Wavefront Technologie?

Wir wenden Wavefront Technologie für alle unsere Behandlungsmethoden an, um die Korrektur Ihres individuellen Sehfehlers zu optimieren. Das Auge des Patienten ist mithilfe dieser Technologie so nah, dass eine 3-dimensionale Abbildung der ‘Landkarte des Auges’ erstellt werden kann. Diese Karte wird auf das Lasergerät übertragen, damit für jedes Auge ein individueller Behandlungsplan erstellt werden kann. Die Wavefront Technologie ermöglicht eine personalisierte Behandlung und wird auch  ‘Adleraugetechnik’ genannt.

 

Arbeitet OFTUM mit der Wavefront Technologie?

Wir wenden Wavefront Technologie für alle unsere Behandlungsmethoden an, um die Korrektur Ihres individuellen Sehfehlers zu optimieren.

 

Was ist ein Ablationsprofil?

Das Ablationsprofil beschreibt den Verlauf des Gewebeabtrages für jede lasergeführte Korrektur von Fehlsichtigkeiten. Während Ihrer Voruntersuchung werden wir alle relevanten Augenparameter ermitteln, die wir zur Ermittlung Ihres individuellen Ablationsprofils benötigen. Der Excimer Laser ist in der Lage das Ablationsprofil nach den vorgegebenen Messwerten selbst zu berechnen. Bei der Operation nimmt er dann selbstständig, schonend und präzise den Abtrag vor.

 

Was ist ein Femtosekundenlaser?

Der Femtosekundenlaser ist ein Hochfrequenz-Laser, der sich durch herausragende Inzisionspräzision, unübertroffene Geschwindigkeit und eine schonende Behandlungsweise auszeichnet. Dieses Gerät sendet Lichtpulse aus, deren Dauer im Femtosekunden-Bereich liegt. Die Dauer eines Pulses beträgt nur eine 0,000 000 000 000 001 Sekunde.

Pro Sekunde sendet der Femtosekundenlaser bis zu 5 Millionen solcher Pulse auf die Hornhaut. Seit 2006 nutzen Chirurgen das Lasergerät erfolgreich bei Eingriffen zur Korrektur der Sehschärfe. 

 

Was ist ein Excimer Laser

Der Excimer Laser verändert die Krümmung der Hornhaut und korrigiert dadurch die Dioptrienstärke des Auges. Er produziert einen starken Energiestrahl, der mikroskopische Teile des Hornhautgewebes an der genau berechneten Stelle abträgt. Dadurch wird die Dioptrienstärke des Auges verändert. Die Korrektur einer Dioptrie dauert ungefähr 2 Sekunden.

Der Excimer Laser ist mit einem Eye-Tracker System ausgestattet, das die Position des Auges alle zwei Millisekunden überwacht. Auf diese Weise werden unerwünschte Bewegungen registriert und automatisch ausgeglichen. Jeder Laserstrahl trifft die berechnete Position genau. Wir sind stolz, dass unser Wavelight ® EX500 der fortschrittlichste Excimer Laser weltweit ist.

 

Was ist FemtoLASIK 6D?

FemtoLaSIK 6D ist die aktuell modernste LASIK Behandlungsmethode in der refraktiven Chirurgie. Mit Hilfe der Excimer- und Femtosekundenlaser korrigiert dieses Verfahren Kurz-, Weit- und Stabsichtigkeit.
FemtoLASIK 6D ist ein Operationsverfahren, das aus zwei Schritten besteht. 
Im ersten Schritt präpariert der Femtosekundenlaser einen 8-10 mm breiten und 0.1 mm tiefen Deckel, genannt Flap, auf der Hornhautoberfläche. Er durchdringt dabei die äußerste Schicht der Hornhaut, bis die exakt vordefinierte Tiefe erreicht wird. Dann erzeugt er feinste Luftbläschen, die das Gewebe in der gewünschten Schicht abtrennen. Der entstandene Flap wird aufgeklappt und die darunterliegende Hornhautschicht freigelegt.  
Im zweiten Schritt bearbeitet der Excimer Laser die Hornhautschicht und verändert dabei ihre Brechkraft bis die Fehlsichtigkeit korrigiert ist. Dabei werden auch feinste Augenbewegungen vom Laser registriert und automatisch ausgeglichen. 
Anschließend wird der Flap wieder in seine ursprüngliche Position zurückgebracht. 

 

Was sind die Vorteile von FemtoLasik 6D?

  1. Der gesamte Eingriff wird nur mit Laserstrahlen durchgeführt und ist somit berührungsfrei. Kein Skalpell berührt Ihre Augen.
  2. Laserstrahlentechnik ist die genaueste Methode, die uns in der Medizin zur Verfügung steht.
  3. Die empfindliche Epithelschicht auf der Hornhaut wird während der Laserbehandlung nicht gereizt, weil der Eingriff im Zentrum der Hornhaut stattfindet.  Patienten empfinden die Operation und Nachsorge deshalb nicht als unangenehm oder schmerzhaft.
  4. Der Femtosekundenlaser VISUMAX 500kHz stellt eine neue Generation der Femtosekundenlaser dar. Er arbeitet 10 bis 100-mal schneller und ist deshalb schonender als bereits vorhandene Systeme. 
  5. Wenige Stunden nach der Operation ist das Sehvermögen ausgezeichnet.

 

Wie kann ich für die Operation bezahlen?

Sie können per Überweisung, Kreditkarte oder vor Ort in bar bezahlen.